Wechselpelze

Ein Leben in Frieden mit Wechselpelzen. Januar 2020.

Eine Anleitung von Bären für Bären zum besseren Auskommen mit Menschen.

Vierfarbdruck mit dem Tintelstrahldrucker auf Fotopapier, doppelseitig, matt. Fadenheftung mit bärenbraunem Zwirn (pro Blatt eine Lage). Vorsatzblatt, vorne und hinten: MarpaJansen-Skizzenpapier, selbstverständlich grizzlybärenbraun. Einband: Umschlag aus Bananenpapier (mmmh, lecker!) bzw. Maulbeerbaumpapier, braunbärbraun (was sonst?). Verzierung auf dem Umschlag: Ahornblatt-Titelei.

Am Prototyp – Ihr seht ihn auf dem ersten Bild oben links – sind mir noch ein paar Fehler aufgefallen, die dann bei den drei weiteren Exemplaren behoben sind (fehlerfrei sind auch diese Büchlein sicher noch nicht). Und so hab ich heute gedruckt und gebunden (was bei mir mangels Übung doch immer einige Zeit in Anspruch nimmt). Den ursprünglichen Gedanken, das ganze Büchlein als Ahornblatt-Buch zu gestalten, habe ich nach einigen Versuchen dann doch wieder verworfen, es hätte von den schönen Höhlenmalereien doch zu sehr abgelenkt; aber eins der Ahornblätter hat dann doch den Weg auf den Einband gefunden!

(Vielleicht mache bei Gelegenheit noch eine Diashow zum Durchblättern, aber jetzt nicht mehr – ich bin zu müde).

Den Text (nebst den Bildern) findet Ihr ja zum Nachlesen unter:

https://lyrifant.wordpress.com/2020/01/02/von-wechselpelzen-und-besonderen-pelzwesen-1/

https://lyrifant.wordpress.com/2020/01/03/von-wechselpelzen-und-besonderen-pelzwesen-2/

https://lyrifant.wordpress.com/2020/01/04/von-wechselpelzen-und-besonderen-pelzwesen-3/

https://lyrifant.wordpress.com/2020/01/05/von-wechselpelzen-und-besonderen-pelzwesen-4/

https://lyrifant.wordpress.com/2020/01/06/von-wechselpelzen-und-besonderen-pelzwesen-5/

Aber wenigstens hier noch paar Eindrücke vom Making of (sind jetzt nur Handy-Fotos, die richtige Kamera ist unterwegs 😉 :

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Wechselpelze

  1. O, wie schön, eine Fotoserie zum Buchbinden! Die Bärentexte haben wohl sehr danach gerufen, ein Buch zu werden, das kann ich mir vorstellen. Das Bananenblatt st eine schöne und praktische Alternative zu honigbestrichenem Einband, bestimmt fast genauso lecker.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.